"SchaSu" Schatz- / Objektsuche

SchaSu ist eine super Premium Nasenarbeit, die ihren Ursprung bei der Polizei in der Drogen- und Sprengstoffspürhundeausbildung hat. In Deutschland ist dieses effektvolle Auslastungsmodell unter Zielobjektsuche ® und ZOS ® bekannt.

Gearbeitet wird nach SOFA: Suchen - Orten – Finden – Anzeigen. 

Der Hund lernt, geringste Geruchsanlagen wahrzunehmen, voneinander zu unterscheiden und ruhig anzuzeigen.

Er soll also seinen eigenen Schatz (Münze, Leder, Wäscheklammer, Gummi…) finden, der ihm zuvor durch Hand- / und Hörzeichen positiv konditioniert wurde. Wenn er sein Objekt z.B. unter den Trümmern in einem Brockenhaufen erschnüffelt hat, erfolgt die passive Anzeige in der Platzposition, mit der Nase genau dort verharrend, wo der Geruch am intensivsten wahrgenommen wird.

Beim Hundesport SchaSu gibt es drei verschiedene Suchanlagen: den „Brockenhaufen“, die „Schatztruhengasse“ und die “Zone“.

Diese hochkonzentrierte Nasenarbeit kann von allen Hunden, in jedem Alter, fast überall (auch zu Hause) trainiert werden. Es benötigt kein grosses Equipment. Die soziale Bindung zum Besitzer wird verbessert und das Selbstvertrauen gestärkt. Aufmerksamkeit, Konzentration und Koordination werden stark gefördert. Der gesamte Organismus, physisch und psychisch, wird gefordert und artgerecht ausgelastet. Es macht den Hund glücklich und zufrieden. 

Weitere Vorteile speziell für uns sind, dass man auch mit dem Akita am Training und Wettkampf teilnehmen kann, da jede Suchanlage mit der Leine ausgeübt werden kann.

BARFER können auch mittels Futtertube belohnen.

 

www.polydog.ch

 

Buch: „SchaSu“ Schatzsuche mit Hund, von Ursula Gauchat

Buch: Zielobjektsuche, von Ina & Thomas Baumann

Buch: ZOS-Zielobjektsuche …das Anklicken, von Ina Baumann

Buch: ZOS-Zielobjektsuche …im Trümmerfeld, von Ina Baumann

DVD: ZOS-Zielobjektsuche, von Ina & Thomas Baumann